Motivation

Motivation? Oder willst du wissen, wie du in den Flow kommst?

Die Kernbotschaft dieses Artikels beinhaltet, alle Dinge, mit denen wir uns geschäftlich und privat konfrontiert sehen, wo unsere Motivation verloren geht. Oft fühlen wir uns überfordert, missverstanden, chaotisch oder haben Probleme, die unlösbar erscheinen.

Egal was uns sogenannte Gurus der Motivationsszene verkaufen wollen, wenn man selbst betroffen ist, dann verschwinden plötzlich alle guten Vorsätze und die Angst steigt bis zum Anschlag an.

Doch wenn wir erst einmal erfahren haben, dass in Wirklichkeit in allem was passiert oder uns widerfährt eine Gelegenheit liegt, innerlich zu wachsen, dann haben wir plötzlich wieder eine Wahl. Wenn wir viel erreichen wollen, dann müssen wir auch innerlich dafür bereit sein. Wir müssen uns sozusagen erst dafür qualifizieren.

Leichter gesagt, als getan und trotzdem ist es die Quintessenz des Erfolges.

 

Die Motivation finden

 

In jeder Krise steckt immer auch eine Chance, deshalb hör auf zu beurteilen, ob das was dir gerade passiert gut ist oder schlecht. Vielleicht aber hast du auch schon den positiven Kern dieser Botschaft erkannt und hast jetzt die Möglichkeit deine Perspektive zu ändern.

Die Fähigkeit innere Stärke zu zeigen und über deine Gedanken und Gefühle wieder selbst zu bestimmen, das ist wahre Macht. Wie aus einer Adlerperspektive zu beobachten, was eigentlich um dich herum passiert und dann zu entscheiden, wie du dich verhalten willst, dass ist der zentrale Schlüssel, um wieder innere Zufriedenheit zu erlangen und im Flow dein Leben zu genießen.

Frag dich mal wie du reagierst, wenn jemand dich kränkt. Du fängst sofort an, dich zu verteidigen und womöglich kannst du auch noch schlecht schlafen. Dein innerer Dialog läuft wie eine Endlosschleife immer nur um dieses eine Thema.

Erst wenn du erkennst, dass dies eigentlich immer wie im gleichen Schema abläuft und du tatsächlich fremdbestimmt wirst, kannst du deine Konditionierungen unterbrechen.

Mit deiner neuen Erkenntnis öffnest du die Tür zu noch viel größeren Möglichkeiten des inneren Glücks.

Deshalb wird es Zeit deine Einstellung zu ändern.

 

Selbstmotivation

Hast du gewusst, dass es ungünstige Umstände eigentlich gar nicht gibt?

 

„Das Einzige was es gibt ist deine innere Einstellung zu den Ereignissen!“

 

Sobald etwas in dein Leben tritt, dem du mit Angst gegenüber eingestellt bist, kann dich das sehr schnell aus der Fassung bringen.

Im Grunde steht eine Sache fest, je größer das vermeintliche Problem ist, desto großer kann der Vorteil sein, der sich dahinter verbirgt. Aber das kannst du erst erkennen, sobald du es überwunden hast. Und bis dahin heißt das Zauberwort „Vertrauen“.

Du musst dir immer wieder vor Augen führen, dass du jetzt schon gespannt bist, was aus dieser Situation Gutes für dich entsteht. Lass die Denkweise zu, dass in jedem Ereignis etwas Gutes steckt und es geschehen ist, um dir neue Erfahrungen zu liefern, damit du dein Leben noch schöner gestalten kannst.

 

Tipp: Wichtig ist jetzt, dass du diszipliniert am Ball bleibst um letztendlich dein Ziel einer allumfassenden Lebensharmonie zu erreichen. Aber glaube mir, vor dem Erfolg wird dir einiges an Schweiß und Willenskraft abverlangt. Jedenfalls ging‘s mir so.

 

Wenn du deine Willenskraft beherrscht und selbstmotiviert bist, dann brauchst du niemanden mehr, der dich antreibt. Du möchtest unbedingt deinen Traum nach deinen eigenen Vorstellungen und nicht nach den Vorstellungen der anderen leben. Wenn du die Freude daran entdeckt hast, dann bist du bereit, deinen Traum zu leben.

Dann bist du bereit eine neue Sichtweise deines Lebens, frei von Angst und frei von Druck und bis oben gefüllt mit Fülle, inneren Frieden und Reichtum zu entdecken. Einfach mit allem was dein Traum zum Leben braucht.

 

„Gehörst du zu den Menschen, die leben, als würde das Leben irgendwann später beginnen?“

 

Vielleicht schaffst du es ja manchmal am Wochenende oder am Feierabend schon ein bisschen zu leben. Oder aber vielleicht auch nur im Urlaub. Oder du denkst dir, wenn ich in Rente bin, aber dann……..

Die Wahrheit ist: Du hast genau nur dieses eine Leben, dass genau jetzt stattfindet.

Darum ist es unglaublich wichtig dir meine Lieblingsfrage zu stellen:

 

„Wie und mit wem willst du deine Zeit verbringen?“

 

Es gibt etwas wirklich Großartiges und das ist nicht nur Vergnügen zu haben.

Es ist der Flow, den du verspürst, wenn du eine Aufgabe erledigst, die dich entspannt und gleichzeitig herausfordert, allerdings nicht überfordert. Du bleibst dabei meist entspannt und kannst genießen, was du gerade meisterst.

 

  • Bist du bereit an große Träume und ein fantastisches Lebensgefühl im Flow zu glauben?

 

  • Bist du bereit an neue Perspektiven zu glauben und das Wunder der Dankbarkeit in dein Leben zu integrieren?

 

  • Bist du bereit Selbstverantwortung für dein Leben zu übernehmen?

 

Ich glaube daran, dass in uns viel göttliches Potenzial liegt, dass nur darauf wartet, sich entfalten zu können.

 

  • Eines Tages wirst du in der Lage sein, deine Ängste zu kontrollieren und deine Ungewissheit loszulassen. Das einzige was du spürst ist das Potenzial, das jede Herausforderung oder wenn du so magst jedes Problem dir bietet, nämlich, dass es für dich wichtig war, damit du daran wächst.

 

  • Du wirst eines Tages eine andere Empfindung für die Herausforderungen des Lebens haben. Du wirst erkennen, wieviel mehr Energie du in dir trägst und welches enorme Potenzial sich entfalten kann.

 

Denn letztlich geht es darum, nicht das Problem zu kontrollieren, sondern dich selbst mit deinen Gedanken und Gefühlen. Wenn du es wirklich schaffst, dich selbst zu kontrollieren, dann kontrollierst du gleichzeitig das Problem. Es ist der Beginn eines besseren Lebens im Einklang mit deinen Träumen.

 

Hast du Mut oder bist du eher Leichtsinnig?

 

Wenn ich sage, dass du im Einklang mit deinen Träumen leben kannst, bedeutet das nicht, dass du leichtsinnig werden sollst. Und genau hierzu möchte ich dich auf einen Blogartikel verweisen, der es genau auf den Punkt bringt. Auf der Seite von Benedikt Ahlfeld, Mut-oder-Leichtsinn, hab ich diesen Gastartikel von Till H. Groß entdeckt! Vielleicht nimmst du dir die Zeit, ihn zu lesen.

Ja immer mehr Menschen sind unzufrieden mit dem was sie beruflich tun. Selbstverständlich hat das auch Auswirkungen auf ihr privates Umfeld. Deshalb bietet das Internet eine große Chance für die Zukunft.

 

Existenzgründung

Selbstständig machen?

…oder nebenberuflich etwas starten? Wenn mich jemand fragt, empfehle ich immer nebenher etwas zu machen, nebenher loszulegen. Hättest du dafür schon eine Geschäftsidee?

Falls du schon einmal versucht hast, im Internet Geld zu verdienen und du gescheitert bist, dann hat dies meines Erachtens auch einen Grund. Denn nur wenn du gleichzeitig deine Persönlichkeit entwickelst und das was du tust, mit dem was du weist im Einklang steht, kann dein Online Business auch funktionieren. Ich habe ein Seminar Angebot für das Finden deiner Mission. Dieses einzigartige Angebot wird vor dem Start eines Online Business gestellt und wird separat freigeschalten. Natürlich kannst du auch gleich mit der Erstellung deines Online Business beginnen, wenn du der Meinung bist, dass du Persönlichkeitsentwicklung nicht mehr benötigst.

Ich möchte dich unterstützen, so dass du Schritt für Schritt dein eigenes Online Produkt erstellst und damit mehr Freiheit gewinnst, viele Menschen mit deiner Message erreichst und sich dir zugleich neue Einkommensquellen erschließen. Aber was am wichtigsten ist, du sollst auch den Flow spüren, wenn man mit seiner Message ein eigenes Business, auch wenn’s nur nebenbei ist, aufbaut.

Klicke auf dieses Link „kostenfreies Online Seminar“ wenn es dich in den Fingern juckt, nebenbei ein Online Business zu starten oder wenn du schon lange darauf wartest endlich mehr aus deinem bisherigen Business zu machen.

Ein eigenes Online Business – Ein Weg der Existenzgründung

Weißt du eigentlich, dass du, sofern du einmal ein Online Produkt erstellt hast, ständig und immer anderen Menschen deine Message überbringen kannst, ohne selbst anwesend sein zu müssen?

Allerdings ist der Weg zum Onlineunternehmer auch ein Wachstumsprozess und genau deswegen hab ich auf meinem Blog viele Artikel, die auch Themen der „inneren Einstellung“ betreffen, erstellt.

 

„Doch, wann ist es genug Wissen zu konsumieren?“

 

Hast du dich auch schon mal im Wissenskonsum-Hamsterrad vorgefunden?

Eigentlich ist dir doch bewusst, dass das was dich wirklich voranbringt das Umsetzen ist.

Ich bin mir sicher, du liest außer meinen auch noch viele andere Blogs, du hörst Podcasts oder liest E-Books. Stimmt’s?

Du musst wissen, dass nach der Phase des Wissenskonsums unbedingt eine Phase des Wissensumsetzens kommen muss. Pass auf, dass du nicht im Konsumieren hängen bleibst.

 

„Letztlich geht es immer um das Wort mit den 3 Buchstaben „TUN“.“

 

Wenn du immer mehr und immer mehr zu deinem Thema konsumierst, so kann es vorkommen, dass du dich irgendwann total verzettelst. Heute wird dir diese Strategie und diese Tipps empfohlen und morgen ist diese Strategie das Nonplusultra. Gerade bei den Internet-Marketern ist dies ganz enorm zu beobachten. Jedes Produkt ist noch wichtiger und besser usw. Wenn du nicht Schritt für Schritt ins umsetzten kommst, dann kann es sein, dass dir die Anfangsbegeisterung verloren geht und du dich immer mehr verzettelst und am Ende frustriert bist, weil doch eh nichts funktioniert.

 

„Du wirst keine Erfahrungen machen, wenn du nicht ins Tun kommst. Und wenn du keine Erfahrungen machst, dann wirst du deinen Weg auch nie finden.“

 

Ich habe oft Phasen, wo ich Wissen wie ein Schwamm aufsauge, Seminare besuche, Bücher lese und Einfälle aufschreibe. Genauso gibt’s aber auch Phasen wo ich absolut abgekapselt meine Projekte erstelle.

Ich bin der Meinung, dass es Zeitspannen geben muss, die ausschließlich der Umsetzung gewidmet sind. In diesen Phasen wirst du nicht recht viel von außen mitbekommen, du wirst dich fühlen wie mit Scheuklappen, und das ist gut so.

Wenn du magst, dann kannst du gleich heute mit deinem Onlineprodukt starten. Hier der Link zum kostenfreien Online Webinar.

Ich würd mich sehr dafür interessieren, ob du gerade feststeckst, oder ob der Flow schon bei dir angekommen ist. Wenn du magst, so kannst du gerne kommentieren.

Herzliche Grüße

Ralph Schwarz

 

 

 

 

1 Comment

  • Stefanie

    Reply Reply 10. März 2016

    Der Artikel ist meine Motivation für den heutigen Tag.
    Danke dafür.

Leave A Response

* Denotes Required Field